Sie sind hier: Startseite » News

Turniere in Basel

Letzte Woche fanden die beiden Basler Turniere, Crossklinik sowie der Birseck-Cup, statt, bei welchen ich teilnahm. 

Beim Crossklinik, welches eines der grössten Schweizer Preisgeldturniere ist, konnte ich die Nummer 83 sowie die Nummer 23 (letzterer galt als einer der Favoriten und wird als „spanische Ballwand“ bezeichnet) der Schweiz schlagen. Meine grössten Erfolge bisher. 

Den Birseck Cup in Arlesheim konnte ich sogar als Turniersieger mit 4 gewonnenen Spielen für mich entscheiden. Eine erfolgreiche Woche, die mich sehr motiviert!

Vertex Cup 2021

Auf der Anlage des TC Angenstein in Aesch fand vom 25. – 27. Juni der Vertex Cup zu ersten Mal statt. Dabei konnte ich im höchsten Tableau 3 Spiele gewinnen und erreichte somit das Final. Daneben konnte ich auch im Doppel bis ins Halbfinal vorstossen. Der Vertex-Cup war toll organisiert und ich freue mich im 2022 wieder teilzunehmen.

Prüfungs- und Interclubzeit

Die Sommersaison ist gestartet. Ich bin aktuell happy mit meiner Leistung im Training und Turnieren. In der Schule habe ich den ersten Teil meiner Abschlussprüfungen hinter mir und kann mich nun voll aufs Tennis konzentrieren.
Aktuell spiele ich für den TC Old Boys in der Nationalliga C Interclub. Unser Team konnte sich in den Gruppenspielen den ersten Platz sichern und somit werden wir anfangs Juli das erste Aufstiegsspiel bestreiten.

Ein schwieriges Jahr ist zu Ende

2020 fand nun endlich ein Ende. Für mich ein Jahr, an welches man sich nicht erinnern muss. Nach dem Lockdown fand für mich ein Aufbau statt. Danach musste ich mich kurz vor meinen letzten Junioren Schweizermeisterschaften an meiner Schlaghand operieren lassen. Darauf folgten 8 Wochen Zwangspause. Bei erneuter Wiederaufnahme wurden auch die Massnahmen immer strenger. All dies führte dazu, dass ich in der Outdoor- Saison 2020 nur 7 Matches bestreiten konnte. Durch mein Ranking wäre ich auch für die Herren SM qualifiziert gewesen. Doch durch Minimierung aller Tableaugrössen konnte ich auch an diesem Event nicht teilnehmen.

Trotz allem kann ich stolz sein, denn ich habe den Sprung ins Nationale Ranking geschafft. Seit Anfangs Oktober bin ich nun N4 130. Die aktuelle Situation erlaubt nur begrenzt meinem Sport nachzugehen. An Turniere ist aktuell nicht zu denken. Ich hoffe, dass das 2021 Besseres bereit hält. Ich bin bereit dafür weiter an mir und meinem Spiel zu arbeiten.

Lockdown Nr. 2 für mich

Nach der Wiederaufnahme des Tennissports im Juni verbrachte ich viel Zeit mit Training auf und neben dem Platz. Ich konnte sogar wieder 2 Turniere bestreiten, bei welchen ich bis ins Halbfinal vorstiess. Jedoch plagen mich seit Wochen Schmerzen in meiner rechten Hand. Am Tag vor den Schweizermeisterschaften bekam ich den medizinischen Bericht, dass ich eine Ringbandverengung des rechten Zeigefingers habe und diese am 27. Juli operieren muss. Somit konnte ich die SM nicht bestreiten, was mich natürlich sehr enttäuschte, wäre es ja meine letzte SM als Junior gewesen. Somit habe ich die nächsten ca. 8 Woche wiederum eine Zwangspause. Ich freue mich bereits jetzt, bald wieder angreifen zu können! Währenddessen vertreibe ich mir die Zeit mit der Tätigkeit als Trainer und mit der physischen Entwicklung.

Neue Klassierung

Die Hallensaison ist zu Ende. Aus meiner Sicht kann ich auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken mit vielen sehr guten und erfolgreichen Turnieren. Unter anderem konnte ich zum ersten Mal gegen einen N3-Spieler gewinnen. Mein grösster Gegner in den letzten zwei Turnierwochenenden im März war das Coronavirus. Mir blieb die Chance verwehrt, nochmals 2 Turniere zu spielen. Jedoch gibt es aktuell wichtigeres als die Ziele eines jeden Einzelnen. Meine neue Klassierung ist R1 (160). Nun gilt es sich im konditionellen Bereich entwickeln zu können, um für die Wiederaufnahme bereit zu sein.

Update

Einige Zeit ist vergangen seit meinem letzten Bericht im November. Nun melde ich mich zurück. Nach einem durchzogenen Januar mit Höhen und Tiefen ist es mir nun gelungen, im Februar an meinen zwei Turnierteilnahmen in Trimbach einmal das Halbfinale zu erreichen und letztes Mal sogar mit dem Turniersieg in der Tasche heimfahren zu können. Ich bin aktuell sehr zufrieden mit meinen Leistungen im Training und der Umsetzung in den Matches.

Saisonabschluss in Konolfingen und neue Klassierung

Am letzten Wochenende im September spielte ich das letzte Turnier der Sandsaison in Konolfingen. Mit drei harten Matches konnte ich mich für das Final qualifizieren. Das war bereits ein grosser Erfolg, da ich im Halbfinal 6 Matchbälle abwehren musste. Das Final ging dann leider verloren, da ich keine Kraft mehr hatte. Trotzdem sehr erfolgreicher Abschluss der Saison.

Im neuen Ranking bin ich nun das Nummer 187 der Schweiz und kann stolz sagen, dass ich trotz schwierigem Saison-Start wieder einen guten Schritt in der Rangliste machen konnte.

ITF Turniere in der Schweiz

Jedes Jahr Ende August finden drei internationale U18-Turniere in der Schweiz statt. Angefangen in Kreuzlingen, dann Luzern und zum Schluss Horgen. Während ich in Kreuzlingen die letzte Runde der Qualifikation erreichte, konnte ich mich in Horgen nach 3 Qualifikationsrunden für das Hauptfeld qualifizieren und sogar noch die erste Runde gewinnen.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und stolz darauf ,meine ersten Punkte auf der internationalen Tour erspielt zu haben.

Schweizer Juniorenmeisterschaft 2019 in Bellinzona

An den diesjährigen Sommer-Juniorenmeisterschaften im sonnigen Tessin startete ich als die Turniernummer 10 der Qualifikation. Ich konnte mich nach 2 harten Matches, worunter sich ein 3-stündiger Kampf ereignete, für das Hauptfeld qualifizieren. Leider war die erste Runde dann Endstation gegen einen besser klassierten Spieler. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner spielerischen und mentalen Leistung. Ein Dank geht an meine Academy, die Tif, welche mich während des ganzen Turniers begleitete und supportete.